lefttop neu
test
hardware

                                                         

THE MONSTERS - GARAGE PUNK FROM BERN ,SWITZERLAND 1986-06

VR1237

TRACKLIST

CD1
01. Intro (Radio Barks,japan)1:29
02. THE LOVE I NEVER HAD (LIVE ? (Sedel Luzern,2003)2:42
03. BABY I LOVE YOU (1987, recorded in the rehurcal room)2:20
04. BOSS (Wild at heart,Berlin 2004)2:09
05. I GOT THE BAIN UP MY ASS (Reitschule bern 2001 )2:40
06. DON'T BURN THE WITCH (1987, RECORDED IN A UNKNOWN STUDIO WITH TIGER)1:26
07. Seven (Cbgbs New York 2003)3:42
08. I KISS YOU DEAD (Kofmehl, solothurn 2002)2:39
09. DEAD END STREET (Bocephus,Buenos aires 2003)4:10
10. 7 GATES OF HELL (1992 REHURCAL ROOM)2:05
11. Burn my mind (Reitschule Bern 95)2:33
12. HOLD ME HUG ME (RADIO LORA, 1992)2:07
13. Dead song for bela (übungsraum 86)1:09
14. Psyco Trip (übungsraum 86)2:17
15. BLUES FOR JOE (Recording session 2005)2:46
16. Monster Rock (Radio lora 92)2:38
17. I KISS YOU DEAD (Brasserie Lorraine ,Bern 2003)2:39
18. LEAVE ME ALONE (Kiff Aarau 2002)2:08
19. FUCK MY BRAIN BUDDH BUDDAH (Hafenklang Hamburg 2002)1:08
20. ZÜRI BRÖNNT (Speyer 2003)0:26
21. NEVER COME BACK (Sedel, Luzern 2003)4:18
22. HI HEELS (Remise , Wil)5:56
23. LONESOME TOWN (Bogen 13 Züri 2003)3:45
24. OH WRONG (Bogen 13 Züri 2003)5:01

CD2
1. OUT OF MY LIVE (1992, REHURCAL ROOM)2:22
2. Rosemary mc coy (übungsraum 87)2:24
3. Nightmares (übungsraum 87)1:56
4. SEARCHING (Hirscheneck, Basel 2004)4:41
5. TEENAGE WEREWOLF (1986 HUUS)2:17
6. Searching (friSon 89)2:59
7. WILD THING (1987 UNKNOWN STUDIO)2:13
8. WHATCHA GONNA DO ( Recording Session 2005)2:40
9. VOODOO LOVE ( 1992, WEIRD DEMO)3:22
10. ZÜRI BRÖNNT (LIVE Sedel LUZERN 2004)0:38
11. ZÜRI BRÖNNT (Kofmehl Solodurn 2004)1:18
12. Black (Monofaktur München2004)1:43
13. I WANNA BE LIKE I WANNA BE (Recording session 2005)2:34
14. WHATCHA GONNA DO (Kofmehl solodurn2004)3:13
15. WEISHEIT0:24
16. WEISHEIT0:05
17. WEISHEIT0:40
18. WEISHEIT :07
19. SCHRAUBENZIEHER 0:23
20. FUCK MY BRAIN (Bogen 13 Züri 2003) 2:23
21. Dead end street (cbgbs 2003) 4:10
22. High heels (cbgbs2003) 9:01
THE MONSTERS

"GARAGE PUNK FROM BERN ,SWITZERLAND 1986-06"
LP: VR1237 (EAN CODE:7640111767251)
CD: VRCD37 (EAN CODE:7640111767282)
ORDER

20 YEARS 'THE MONSTERS'
a 2 CD and 2 LP set of rare unreleased stuff, live recordings (not shitty ones..loud n powerful) from all over the world, South America USA , Japan europe and and and, Demo Recordings for the Early Albums, Rehurcal Room recordings wierd Tape recordings very First Rehurcal and New Recordings from the Never Ever Session in 2005
the whole thing comes in 2CD's LP's because it was so much material to chose from and i think we did a very intressting compilation, Shure the Monsters Live is much better than the records but i think we found songs from all the recordings that comes very near, Guitars are mostly out of tuning and as loud as it's get, solos are uncontroled and with different lenght in every show as well the lyrics are different in ever show.you here the Clone Drum set how it sounds live and with many many fotos trou the 20 jears of beeing the monsters
in the Booklet and Liner notes all the members of the band wrote something down to the recordings and to the show where it was, to the people who organicing the shows, and little background storrys...
this is not just another Live Album this is more like a encyclopedia of the Underground Work the monsters did in Switzerland and all over the world, 20 jears of playing all over the world and meeting people building up the Whole Voodoo Rhythm family, the monsters record themself , they do all the artwork the organice the tours and and and all them self and trou the years there's not one second mainstream influence in the music it's RAW RAW ROCK'N'ROLL MUSIC , and true to the bone

---------------------------------------------

The Monsters were formed in Bern, Switzerland back in 1986.
It was the Time where Mainstream Music totally Took over everything, Punk Rock was Over and Dead, the Kids in Bern Shaving and Coloring their Hair and Build'm to a Quiss or Mohawk, they Sit Around in Pups and in Front of the Supermarkd Drinking Beer and listening to Rockabilly and Garage Punk from a Ghetto-Blaster and Pogo in the Streest, meating in Record Shops and listening to the newest Trash From London.. so did The Monsters.. pissed of about the Youth Politic movement in the Contry and pissed off about the Music Programm in the Radios.. Yves had a Sex Pistols record and Beat-Man a Gene Vincent one.. Yves learnd the Jop as Chemical loboprant and Beat-Man was a Electrician... in 1986 they went to HUUS ,a squated Rehurcal and Party Room.. of the Radiations and they did the Fist Recordings together with Oli the Radiations Drummer, Peppi from the Record Junkie Record Shop where the Cats Hangout sed one Day You Guys need a Pedal to the Metal Drummer after that Peppi was the Drummer, after searching for a Bass Player they Found Janosh from Aarau he had a Quiff and a Stand up bass that was good enough for the music they wanted to play , after 2 Albums and several Singles pepi left the Band and Tibu joined the Crew couse in the ad they where asking for a drummer who had a own drum kid and who drinks beer... tibu was perfect for that.. Swan lee came in the mid-90s to the band couse of Tibu's jop he was not able to come on tour anymore.. but after a view Rehurcals with both drummers they desighted to play with Both Drummers and Foundet the Worlds first Clone Drum set
In 2006 the Monsters did 6 Albums and a couple of singles on Several Labels.. they caled the Monsters Psychobilly or Crunch-Abilly or Garage Punk.. but what they realy do is TEENAGE CHAINSAW MASSACRE GARAGE TRASH, today toey are wilder and more noisy than ever.. today still a lot of people leave the Room when they play.. couse it's wild it's loud it's noisy and it's totlay Sexy... but if you stay you will come into a Climax you never where bevore in your live
This is PUS SWISS UNDERGOUD MUSIC !! not one scond a comercial act ,they don't care if the instruments are not in tune and they don't care if they sing everytime other lyrics to their songs.. the just don't care all the wanna do is Rock and Roll

 

 

REVIEWS:

DIE ZEIT (DE)
Es dauerte drei Takte und ein „Uaaaaaaaaah!" – schon hatten mich die Monsters auf ihrer Seite. Am nächsten Tag holte ich sie aus dem Plattenladen ab, ihre Single In hell zog in mein Zimmer ein. Eine alte Horrorfilm-Weisheit sagt: Wer die Monster einmal im Haus hat, wird sie nicht mehr los! Zwölf Jahre ist das her, da gab es die Band schon acht Jahre. Das macht insgesamt zwanzig. Zum Bühnenjubiläum gibt es jetzt ein Live-Album The Worst of Garage Punk Vol. 1: The Monsters from Bern, Switzerland 1986-06. Aufnahmen aus dem Übungsraum und verrotteten Clubs.In ihren College-Blazern mit Krawatte sehen die vier Herren aus wie eine amerikanische Garagenpunkband der sechziger Jahre. Doch sie kommen aus der Schweiz. Das hört man bloß während der Ansagen zwischen den Stücken. Keiner singt so schön schlecht wie Beat-Man, der eigentlich Beat Zeller heißt. Sein „Uaaaaaah!" macht dem Bandnamen alle Ehre. Die Monsters haben ein eigenes Label namens Voodoo Rhythm Records, eine Fundgrube für alle Liebhaber von Garagentrash und schrägem Rock'n'Roll. Die kleine Plattenfirma wirbt mit dem Satz „Records to ruin any party". Ihr Krach ist beeinflusst von den legendären Sonics, den Milkshakes, Hasil Adkins und Psychobilly. Trash-Kultur im besten Sinne, mit der Kraft zweier Schlagzeuger, die sich auf der Bühne gegenübersitzen an einem Doppel-Schlagzeug, das sie „clonedrum" nennen. Jeder beackert so anderthalb Schlagzeuge, denn die Bassdrum müssen sie sich teilen. Es ist eine Freude, ihnen beim Schwitzen zuzusehen. Der Gitarrist singt, nicht immer den richtigen Text. Sie inszenieren sich als Teenager-Mutanten, auch wenn sie mittlerweile um die 40 sind und das eine oder andere Kind haben. Auf der Album-Hülle steht: „Witness one of the trashyest, loudest, fucked-up bands you'll ever see! Hear no-fi recordings of speed clonedrum, beserk bass, primitive fuzzed-out guitar riffs and distorted vocals!" So beschreiben sie ihre Musik, die nicht jeder mögen wird und deren scheppernder Endloskrach manche Konzertbesucher in die Flucht schlägt. Freunde solcher Töne werden das Doppel-Album mögen. Allen anderen sei empfohlen, sich zunächst an einem ihrer – nun, ja – normalen Alben zu versuchen. Wer die Monsters zum ersten Mal ins Haus einladen möchte, wird mit Youth Against Nature besser klarkommen. Ihr Krach ist charmant produziert. Die Monsters haben sich ein Stück Teenager-Wahnsinn bewahrt, der seinen Stoff nicht nur aus albernen Horrorfilmen bezieht oder nur von Miniröcken zu Stöckelschuhen schwärmt. Beat-Man, der auch allein als Reverend Beat-Man auftritt, predigt im Magazin Wahrschauer: „Die Politik hat maßgeblich dazu beigetragen, mich zum Monster werden zu lassen, zuerst die Rechten, jetzt sogar die Linken. Der verdammte Kapitalismus macht alle Menschen zu Arschlöchern, engstirnig, unflexibel, verkorkst und unsozial."
In diesem Sinne: Lang lebe der Reverend samt seiner Kollegen, Von Susanne El-Nawab

SLEAZEGRINDER (USA)
"I said 'Baby do you like Rock'n'Roll?' She said 'Yes.'
I said "Baby you are full of shit! I HATE Rock'n'Roll. Rock'n'Roll's for pussies...!!!"£%^&*()_!"£!!!'  The Monsters are the brain-fried-child of Voodoo Rhythm label head honcho and club cudgeller guitar wrecker on the highways Reverend Beat-Man. Yeah, run to the hills wussies, this is flat-out fucked up frenetic frazzled frantic panic-inducing, ruckus rampaging Rock'n'Roll in all it's various mutating versions of glory. And, in celebration of their twentieth anniversary they've issued this set of mainly unreleased sewage-slurping live cuts and rehearsal room hash-cake takes, all played with the same delirious desire to disembowel and disarticulate you before casting you adrift in the dead-zone of whatever cellar bar or squat dive they happen to be playing in. It could be said the man is a visionary but far more than twaddle-some and trite this is a man who really would not take it anymore and instead of massacring a few McDonald's workers he decided to bring nightmares and noxious delights to us with his nail-gun boogie and did everything his own fantabulous way, capturing the exhilarating primeval ridiculousness of barking out slabs of the most bonkers and unbridled music put to plastic and plastic-melting effect. Howling like Lemmy fulfilling those internet rumours with Sparky from Demented Are Go (who he shares a similar dispensation for depravity with) or something from Star Trek or Doctor Who and occasionally, as on the freakishly delinquent 'Wild Thing', even South Park's Cartman, atop the unfathomable depths that only these fuckers could come up from - that of 'clone-drums' who sit facing each other - of course – Beat-Man savages your senses like a St Bernard that's discovered the joys of the brandy box it carries. Some people would do this as an arty show of deconstructed values and a load of other shit, Beat-Man and his compadres in mayhem just slop out garage rock cured with carbon monoxide fumes dredged from the swampy viscera of a swirling surfers paradise invaded by a set of rather peckish sharks. This was mastered at Fistfucker studios by the way, and they have a song called 'Fuck My Brain Buddh Buddah' (billed as their 'one and only religious song'!) for a short review, while they also do a version of 'Lonesome Town' that sounds like it holds the keys to the secrets and symbolisms of David Lynch's recent films. There should be more bands like this. But I'm fucking glad there aren't! Bin your disbelief, batten down the hatches, behold the fact it gets even crazier on disc two with tracks like 'Zuri Bronnt' and squat on your haunches (for you might just have an involuntary rectal relapse) and marvel at The Monsters. Rabid insanity could never be so righteous. Could it? Who was it that said expect the unexpected? Stu Gibson

GREEN HELL (D)
Zum 20-jährigen Bandjubiläum legt der Beat-Man dieses Wahnsinnsteil auf. "Garage Punk Vol. 1" ist die ULTIMATIVE Zusammenstellung der schweizer Trash Virtuosen. Angefangen bei den aller ersten Übungsraumaufnahmen von 1986 über Livecuts (u.a. aus dem CBGBs), Demos, japanischen Interviewfetzen sogar bis zu einigen unveröffentlichten und neuen Songs vom letzten Jahr, bietet diese Monsters Enzyklopädie alles, was das Trash Herz begehrt. Klar, die Gitarren sind oftmals völlig verstimmt, der Feedback Faktor geht ins Unermessliche, Texte werden ständig geändert / vergessen / modifiziert, die Lautstärke übertrifft im besten Fall alle halbwegs gültigen Normen, ABER so muß es sein!!! Ein großartiges Dokument einer großartigen Band!! Auf die nächsten 20 Jahre!

SUBURBAN VOICE (USA)
A one man band. As in the King plays all the instruments simultaneously, except for a guest sax player on two songs. Pretty amazing if you think about it. This is bash-it out garage primitivism, sometimes with R&B-ish and bluesy touches. King Automatic, who hails from France and whose real name is Jay, is a drummer by trade. He's played with Thundercrack and Billy Childish. Some of the songs here have a Childish vibe, in fact, with the simple, stripped-down approach. The reggae excursion for "Here Comes The Terror" is somewhat ill-advised but the songs are pretty much spot-on the rest of the time. Cool.

FLIGHT 13 (D)
20 Jahre The Monster! Das muss gefeiert! Die Band um Beat-Man, Mr. Voodoo Rhythm ist eine Institution, nicht nur in der Schweiz, sondern für die internationale Garagen-Psycho-Trash-Billy Gemeinde. Neben ihren legendären Shows geht's dann wohl auch um den ganz speziellen super trashy Gitarren Klang, den rauhen, wütenden Gesang und die explosive Energie die in jeder Faser dieser Band steckt. Sie haben auf der ganzen Welt gespielt: das Shelter in Tokyo, CBGB's in New York, Wild at Heart in Berlin, Garage in London, das Pits in Belgien und viele andere Kultläden. Diese Doppel LP/CD ist eine Art Enzyklopädie über 20 Jahre, mit z. B. den ersten Proberaumaufnahmen von 1986 oder eben auch skurrile japanische Interviews bis hin zu Livecuts aus dem CBGB's, skurrile Demoaufnahmen, Songs, die noch nie veröffentlicht wurden und neue Songs aus dem Jahre 2005. Crazy Shit. Supercool mit Linernotes zu jedem Song * Voodoo Rhythm

BARNS HOMES (JP)
(NEW 1986年結成のスイス・ガレージ・バンドMonstersの未発表音源を集めた2LP, 2CDセットです。ここでは20年間に行ったワールドワイドなツアーからのライブ音源、リハーサルやデモ・テイクなどアルバム未収録作品ばかり46曲も収録した大作となっています。内容はどこをとってもMonstersとしか言いようのないサウンドばかりで、パンチの効いたウィアード・ロッキン・ガレージをこれでもかと聞かせてくれます。ファンなら買っても絶対に間違いのない一枚でしょう。)

KICK OUT THE JAMES (ES)
Cuando estos chicos de Berna empezaron a tocar bajo el nombre The Monsters, me temo que jamás pensarían en tener un disco como este que nos ocupa hoy. Un disco en donde se recoge fragmentos de sus 20 años de rock and roll, tanto en estudio como en directo y tomas alternativas que permanecían en los archivos del pirado del Beat Man , guitarra y vocalista de estos garage punkers en toda regla a base de rock and roll en el amplio sentido de la palabra. Lo cierto que desde sus inicios en 1986 como unos seguidores adolescentes de los Cramps algo innegable escuchando cada uno de sus discos han dejado un legado de un puñado de lp´s , singles y temas en recopilatorios a los largo de todo el planeta, han prendido fuego con su directo en infinidad de países y la cosa no parece que vaya a terminar en esto. Este trabajo doble repleto de notas, repleto de fotos y repleto de sonidos te da una idea de la magnitud de esta banda para minorías pero que desde luego han tenido su aportación al mundo del rock and roll de manera mas que digna y que se rinde auto tributo en esta colección de 30 temas en su mayoría no grabados anteriormente.

INCOGNITO (D)
Mittlerweile schon seit unglaublichen 20 Jahren aktiv, und im Lauf ihrer Karriere auch auf der ganzen Welt unterwegs, feiern die MONSTERS mit dieser Veröffentlichung ihr Jubiläum, und laden all ihre Fans ein, die nicht im Bocephus in Buenos Aires, dem CBGB's in New York, im Hirscheneck in Basel, im Hafenklang in Hamburg, sowie bei unzähligen anderen Auftritten dabei sein konnten. Neben diversen außerodentlich kraftvollen Liveaufnahmen, enthält diese Zusammenstellung die ersten Proberaumaufnahmen von 1986, unveröffentlichte Demos, sowie unveröffentlichte Songs aus allen Epochen der Band. Musikalisch ist der außerodentlich brachiale Garage Punk der MONSTERS von BEAT-MAN selbst sehr passend als "Teenage Chainsaw Massacre Garage Trash" beschrieben. Wie vom Label gewohnt, kommt auch diese Doppel-LP in erstklassigem Artwork, hier im Stil einer 60s Punk Compilation, inklusive Abbildungen von diversen Single-Labels

TRUST (D)
Es handelt sich hier um eine Zusammenstellung von Liveaufnahmen, die in den letzten 20 Jahren von den Monsters entstanden, die Jüngste demnach von 1986 die neusten Outtakes aus einer Aufnahmesession im Jahre 2005. Nicht nur zeitlich ist hier eine weite Spanne umrissen, die Schauplätze reichen auch vom CGBB's über Japan und Argentinien und vieles entstammt eben auch der Schweiz, dem Heimatland dieser legendären Band. Die Energie, die hier live versprüht wird ist sagenhaft, und bläst alles weg. Diese Anthologie gehört in jede Punk Rock Sammlung, die Monsters sind zerstörerisch und haben dennoch Soul. Bands wie sie gibt es heute leider kaum noch. (Alva) Voodoo Rhythm / Cargo /
0 jahre die monsters, ich hab meinen Augen nicht getraut als ich heute morgen aufgewacht bin und mir das bewusst worden ist, wir haben doch noch grad vor dem Einkauf Zentrum gesessen Leute angepöbelt und laute Rockabilly und Garage Punk aus'm gheto blaster gehört, wir haben doch erst grad gestern ein haus besetzt und partys drin gemacht aj aj aj.. aber ja schon 20 Jahre her wir haben's fast vergessen von wegen das wir einfach zu fest in der Gegenwart stehen und unsere blicke nach vorn gerichtet sind haben wir (die Monsters) und dazu bewegen lassen auch einmal zurück zuschauen und sehen was da so geschehen ist und und ist bewusst geworden das wir in der band die wir haben noch nie Probleme gehabt haben wir sind freunde von anfangs bis ende wir gehen zusammen trinken und dann spielen wir musik, wir hatten das glück auf der ganzen Welt spielen zu können d.h. renommierte Clubs wie das Shelter in Tokyo CBGB's in New York oder Wild at heart in Berlin the Garage in London das Pits in Belgien und und und.. die liste würde kein ende nehmen Länder wie Japan Europa Südamerika nord Amerika etc wurden alle in Grund und Boden gespielt, wir haben angefangen als eine kleinst band die nach dem Gig auf der Bühne WC oder im Auto geschlafen ist oder einfach durchgemacht hat bis zu einer band die vor mehreren tausenden von Leuten an renommierten festifal spielen kann touren kann in aller Welt, wir hatten auch das glück nie irgend einer Szene angehört zu haben oder irgendwelcher politischen Ideologien alles was die Monsters wollten ist Musik machen Leute verbinden und party und einfach einen draufhauen, und das jedes Konzert noch besser ist als das andere...
Diese Doppel LP/CD ist so eine art Encyclopedie über 20 jahre hindurch, wie z.b. erste übungsraum aufnahmen von 1986 oder eben auch skurrile japanisch Interviews bis zu live cuts von CBGB's bogen 13 wild at heart , skurile Demo aufnahmen, Songs die noch nie veröffentlicht worden und neue Songs die wir 2005 aufgenommen haben... das ganze kommt mit booklett wo jeder der Musiker etwas zu den aufnahmen geschrieben hat, viele Bilder und so weiter.. und enorm verstimmte Gitarren und elend lange Gitarren noise Solos sachen die man eigentlich nie auf CD oder Vinyl pressen würde, die ist eine Encyclopedie ein Geschichts buch über uns die Monsters aus der Schweiz, unsere Musik ist so was von dermaßen das Oposit von der Schweiz das es eine wahre Freude ist

MONSTER FROM SWITZERLAND!
みなさんこんちわ。明けましておめでとうございます。今年も、今年こそ、よろしくお願い致します。1月2日から仕事をしているJOKOです。えー、新年々嬉しいモノが届きましたのでこの場を借りてご報告させていただきます。じじゃーん!(写真)スイスのモンスターズのCDです!やったー!!ベースのヤノシュが事務所にわざわざ持ってきてくれました(ヤノシュは美術関係の仕事をしていて日本、韓国、スイスとビュンビュン飛びまわっています)。さてこちらの新作、個人的に嬉しいところがあるんです...。以前モンスターズがサザナミ・レーベルからCDをリリースしてゴーグルエースとカップリングツアーをする時に僕はツアースタッフとして同行したんです。そりゃもう楽しいツアーでした。で、その楽しいツアーの記念に僕がモンスターズの絵を描いて送ったんです。そして...、その絵がこの...、モンスターズの最新作、そしてベストアルバムならぬワーストアルバムに載っているんですよ~。(*^_^*)いやー、嬉しいっス。ありがとうモンスターズ。これからも頑張ります!ちなみに、その話題の絵はモンスターズのマイスペースのページにもあるのでチェックしてみてください。
ちなみにジャケットに載っている写真は日本ツアーの時の楽屋での写真だそうです。よーく見ると日本語が書いてあります。余談ですが、日本て国は海外から見るとかなりクールな国のようですよ。僕らの思っている以上に!

てか、かっこいいデザインだなー。いいなー...。
ではおやすみなさーい、チュッ。